Aktuelles

Aktuelles

Unser Vorstandspräsident im Interview

Seit einigen Monaten ist Philippe Merk unser neuer Vorstandspräsident. Im Gespräch zieht er ein erstes Resumee und blickt sehr positiv in die Zukunft. Film ab!

Arbeit, die Mut macht

Mit 200 vielfältigen Arbeitsplätzen sowie verschiedenen beruflichen Massnahmen unterstützen wir Menschen dabei, nach einer psychischen Erkrankung wieder im Alltag Fuss zu fassen und ihre persönlichen Stärken optimal einzusetzen. Informieren Sie sich über unser umfangreiches Integrationsangebot!

«Der Mensch fasziniert mich.»

Deborah Lottenbach ist die neue Ansprechpartnerin für alle zuweisende Stellen, wenn es um begleitete Arbeitsplätze im Drahtzug geht. Im Interview stellt sie sich gleich selbst vor. Lernen Sie Deborah Lottenbach kennen!

Wie ein zweites Zuhause

Mahir Sen absolviert bei uns die Ausbildung zum Fachmann Betriebsunterhalt EFZ. Drahtzug sei zu seinem zweiten Zuhause geworden, hat er uns verraten. Aber sehen und hören Sie doch gleich selbst, was er zu erzählen hat!

«Zusammen können wir viel bewegen.»

Seit einiger Zeit gehört Ozan Eycan als Leiter Logistik zum «Team Drahtzug». Uns hat er erzählt, was ihn persönlich begeistert – zum Beispiel Touren mit seinem Indian Challenger – , was jeden Tag ihn antreibt und wo er die Zukunft seiner Branche sieht.

Die Profis für Logistische Spitzenleistungen

Ozan Eycan und sein Team leisten tagtäglich Grosses, um Sie zu entlasten. Als Logistik-Experten holen sie ab, lagern ein, übernehmen die ganze Materialwirtschaft oder bieten punktuellen Support. Die Waren werden elektronisch verwaltet, sodass wir wie auch Sie die Bestände jederzeit perfekt im Blick haben. Dürfen wir auch Sie unterstützen?

«Ich spürte: Hier kann ich mich entfalten.»

Die Drahtzug-Textilwerkstatt hat eine neue Leitung. Mi Ha bringt nicht nur frischen Wind und viel handwerkliches Know-how ins Team, sondern auch Erfahrung in der Arbeitsintegration. Eine Kombination, die in der aktuellen Zeit womöglich wertvoller ist denn je. Im Interview erzählt sie mehr darüber.

Icon Instagram

Nichts verpassen auf Instagram

#drahtzug

Bleiben Sie aktuell mit unserem Newsletter

Mitarbeiter/in Personalrestaurant

Abschied nach 22 Jahren

Letzter Arbeitstag bei Drahtzug: Nach insgesamt 22 Jahren wird Yolanda Vonesch in diesen Tagen vom Team in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Im Gespräch erzählt sie von ihrer persönlichen Entwicklung bei Drahtzug, von ihren schönsten Erlebnissen und ihren Plänen für die Zukunft.

220 Blachen-Bags: Upcycling im Auftrag des Landesmuseums

Bis im Sommer 2020 waren im Landesmuseum Zürich umfangreiche Renovierungsarbeiten im Gange. Damit das Gebäude den Besuchern trotzdem ein ansprechendes Bild bot, wurden die Baustellenabsperrungen mit bedruckten Blachen eingekleidet. Anstatt diese anschliessend einfach zu entsorgen, kam die Idee auf, daraus etwas Neues, Kreatives zu gestalten. Hier kam Drahtzug ins Spiel – genauer gesagt das Team […]

Herzens-Engagement für Baby-Kängurus in Australien

Als es im Januar 2020 in Australien brannte, fand Suzanne Bär, Atelier-Teilnehmerin, einen Link zu einer australischen Wildlife-Seite. Sie beschloss, sich an ein Projekt zu wagen, um jungen Kängurus, welche nicht mehr im Mutterbeutel gesäugt werden konnten, Beutel zu stricken und zu nähen. «Ich erzählte der Gruppe im Atelier was ich vorhatte und einige Kolleginnen […]

REISE NACH AFRIKA – UND AUF DEN ZÜRICHSEE

Fast hätten uns die Corona-Einschränkungen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Doch wir hatten Glück und am 3. Juli konnte der alljährliche Drahtzug-Betriebsausflug stattfinden. Die ganze Belegschaft konnte zwischen zwei Aktivitäten aussuchen. Einige entschieden sich für eine entspannte Schifffahrt auf dem Zürichsee – feines Mittagessen und tolle Panoramasicht inklusive. Die anderen reisten nach Afrika, genauer gesagt in die neu eröffnete Lewa Savanne des Zoo Zürich. Hier erlebten sie eine interessante Führung und wurden anschliessend kulinarisch verwöhnt. Es war grossartig!

EINSTIEG DER BESONDEREN ART

Anfang März startete Johanna Künzi als neue Atelier-Leiterin – wenige Tage später kam der Lockdown. «Es sei eine herausfordernde Zeit gewesen», sagt sie rückblickend, und dennoch habe sie sich wunderbar bei Drahtzug eingelebt. Wie und warum? Das erzählt sie im Interview.

CHÂPEAU FÜR 40 JAHRE

Stattliche Leistung: Krste Manojlovic ist seit sage und schreibe 40 Jahren Teil von Drahtzug. In dieser Zeit hat der Gruppenleiter Betriebsunterhalt unzählige berührende Momente erlebt, immer wieder Neues gelernt und unsere Erfolgsgeschichte mit Herzblut mitgestaltet. Wir gratulieren herzlich!

Eine neue Ära hat begonnen

Nach 23 Jahren als Vorstandspräsident von Drahtzug hat Heinz Goetz (links) sein Amt vor wenigen Tagen an Philippe Merk abgegeben. Wir haben die beiden an einen Tisch gebracht und mit ihnen über Veränderungen, Schicksale und Kontinuität gesprochen – und über die anspruchsvolle Balance zwischen sozialer Verantwortung und wirtschaftlicher Leistung.

Gemeinsam im digitalen Wandel

Dinotronic unterstützt Drahtzug seit 2016 als IT-Partner. Im vergangenen Jahr begleiteten die Spezialisten Drahtzug bei der Umstellung auf eine Cloud-Lösung. Hervorragendes Timing, wie sich diesen Frühling herausstellte! Das bestätigt CEO Dino Fiori im Gespräch – und verrät, was er an der langjährigen Partnerschaft so schätzt.

Jubiläum hoch drei

Wussten Sie, dass der 1. Juli ein ganz besonderer Tag war? An diesem Datum feierten nämlich alle drei Drahtzug-Geschäftsleitungsmitglieder ein Jubiläum: Zusammen bringen sie es bereits auf 69 Dienstjahre. Exakt 10 Jahre sind bei Nicole Reize seit ihrem ersten Arbeitstag vergangen. Wie hat sie die Anfänge erlebt, und was hat sich alles verändert? Im Interview schildert sie ihre ganz persönlichen Erfahrungen.

Schutz der Risikogruppe

Wer der Risikogruppe angehört, muss besonders vor einer Ansteckung geschützt werden. Aus diesem Grund sind fast zwei Drittel des «Ausrüst-Teams» seit Mitte März in Selbstisolation, darunter auch Guido Frei, Leiter Briefversand und Ausrüsten. Trotz «Homeoffice» steht er nach wie vor mit allen Mitarbeitenden im regelmässigen Kontakt, über Telefon und E-Mail. «Manche Gespräche dauern eine Weile […]

UN-BRK: Gemeinsam voran

Das Projekt zur Umsetzung der UN-BRK geht voran. Die Basis für die vierte und letzte Projektphase bildet der Massnahmenplan, der 2019 erarbeitet wurde und in vier Handlungsfelder aufgegliedert ist: Arbeit und Tagesstätte, Bewusstseinsbildung, Beteiligungskultur, und Zugänglichkeit. Der Plan zeigt die insgesamt 20 definierten Massnahmen, deren Ziele und Zuständigkeiten im Detail auf. Seit Anfang 2020 werden […]

Schutzmasken aus Eigenproduktion

Schnell gehandelt: Aufgrund der Corona-Ausnahmesituation haben wir Teile unserer Textilproduktion auf die Herstellung von Schutzmasken umgestellt. Jetzt produzieren wir im Auftrag von Kunden aus der Lebensmittelindustrie wiederverwendbare Hygienemasken aus dichtgewebtem, bei 95 Grad waschbarem Baumwollstoff. Im Kurzfilm schenken wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Produktion!
Gerne unterstützen wir auch Sie bei Ihrem individuellen Textil-Projekt. Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns.

Ballsportives Sportangebot für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung

PluSport Glattal engagiert sich stark für die sportlichen Interessen von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und führt zusammen mit Drahtzug eine Sportgruppe in der Stadt Zürich.

Die erste Drahtzug-Kinowoche

Licht aus, Film ab! Vom 11. bis 15. November fand die erste Kinowoche für das gesamte Drahtzug-Team statt. Jeden Abend verwandelte sich die Werkstatt 5 in einen Kinosaal, wo ausgewählte Filme über die Leinwand flimmerten. Aladdin, Pulp Fiction, Blade Runner, French Connection und Your Name – natürlich inklusive Popcorn! Ganz im Sinne der UN-BRK wurde der Event von einem OK aus Fachkräften und Mitarbeitenden organisiert, von der Film-Auswahl bis zur Ticket-Gestaltung. Das Fazit: Der Team-Anlass kam super an und wir freuen uns schon auf die Drahtzug-Kinowoche 2020!

Erfolgreicher Networking-Event

Am 7. November lud Drahtzug zum alljährlichen Lunch-Event «Fachimpuls». Rund 50 Kundinnen und Kunden aus unterschiedlichsten Branchen erlebten ein packendes Fachreferat zum Thema «Kampf um Aufmerksamkeit» (von Sandro Walder und Stefan Moeschlin – walder,werber werbeagentur ag) und eine spannende Führung durch die vielfältigen Drahtzug-Räumlichkeiten. Beim anschliessenden Networking-Apéro hatten die Gäste die Gelegenheit, sich in lockerem Ambiente auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Ein rundum erfolgreicher Event!

Mit gutem Beispiel voran

Nach rund 1.5 Jahren Projektarbeit haben INSOS Schweiz, CURAVIVA Schweiz und VAHS Schweiz vor einigen Monaten den nationalen «Aktionsplan UN-BRK» präsentiert. Damit offerieren Sie Unternehmen und Institutionen einen Katalog von Empfehlungen und Hilfsmittel für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. An der Erarbeitung des konkreten Aktionsplans waren insgesamt 80 Fachpersonen und Menschen mit Beeinträchtigung beteiligt. Was uns besonders stolz macht: Der Aktionsplan umfasst eine Sammlung von guten Praxisbeispielen, zu denen auch Drahtzug gehört.

Mitwirkung im Betrieb: Drahtzug als Vorbild

Im INSOS Magazin ist ein umfangreicher Beitrag zum Thema Mitwirkung und Mitbestimmung im Betrieb erschienen. Darin wird Drahtzug als Vorreiter und Vorbild genannt: Wir haben bereits 2004 eine gemischte Personalkommission eingeführt. Seither vertreten Mitarbeitende mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam die Interessen des gesamten Drahtzug-Teams. Dieses Modell kommt gemäss INSOS Schweiz dem inklusiven Ansatz am nächsten, existiert jedoch sehr selten. Lesen Sie den ganzen Beitrag!

Mit Sicherheit perfekt ausgerüstet

Für den Verband Holzbau Schweiz dürfen wir verschiedene Aufträge realisieren. Dazu gehört auch die Konfektionierung der so genannten «SIBE-Ordner». In diesen Ordnern sind umfangreiche Unterlagen und Dokumente für Sicherheitsbeauftragte enthalten. Ein Grossteil der Inhalte wird sogar von uns gedruckt, die restlichen Beilagen werden jeweils vom Verband sowie von der SUVA angeliefert. Ein idealer Auftrag für unsere Spezialisten.

 

UN-BRK: Schritt für Schritt vorwärts

Das Projekt zur Umsetzung der UN-BRK bei Drahtzug läuft auf Hochtouren. Bis Ende des Jahres erarbeiten wir für die einzelnen Unternehmensbereiche einen konkreten Massnahmenplan. Ab Januar 2020 geht es dann los mit der Umsetzung, die von einer Monitoring-Gruppe eng überwacht und begleitet wird. Wir sind gespannt und freuen uns auf die weiteren Schritte.

 

Betriebsausflug zur Milchmanufaktur Einsiedeln

Betriebsausflug zur «Milchmanufaktur Einsiedeln» – Ein ganz toller Ausflug, der wärmstens zu empfehlen ist. Der Einblick war interessant, spannend und lehrreich. Für Gaumenfreude sorgten die erstklassigen Produkte!

Gym- und Shopperbags für die Reformierte Kirchgemeinde Stadt Zürich

Für David Guggenbühl von der Kommunikationsfabrik, zuständig für Konzeption und Umsetzung der «Begrüssungsaktions-Kampagne» der reformierten Kirchgemeinde Stadt Zürich, realisieren wir ein wirkungsvolles Upcycling Projekt. Aus unzähligen Bannern werden so für die Auftraggeberin «Reformierte Kirchgemeinde Stadt Zürich» erstklassige Gym- und Shopperbags designt und genäht – wir haben mächtig Freude und wünschen viel Spass mit den Accessoires.

Drahtzug im Migros Magazin

Aktuell verpacken wir palettenweise feinste, schonend gepuffte Maiswaffeln von Linthmais. Christian Bruhin, Inhaber, übernimmt die Anlieferung höchstpersönlich. «Mir ist es wichtig, mit einer Organisation zusam­menzuarbeiten, die sich für einen guten Zweck engagiert», betont Bruhin in einem Interview im Migros Magazin vom 27. Mai 2019. Die Mais­waffeln gibt es in allen grösseren Filialen der Migros Zürich […]

Jetzt live: Unser neuer Auftritt im Web

Es ist so weit, seit heute ist unsere brandneue Website live. Sicher haben Sie auf den ersten Blick erkannt: Jetzt zeigen wir uns nicht nur im direkten Austausch mit Ihnen, sondern auch im Internet ganz persönlich, lebendig, frisch und authentisch. Aber noch viel wichtiger ist, dass Sie jetzt einfacher auf unserer Seite navigieren können und […]

«Unsere Kunden sind begeistert von den Unikaten,
die Drahtzug für uns kreiert hat.»

NATALIE ERNST, CORPORATE SUSTAINABILITY MANAGER, VONTOBEL

Von nachhaltigen Anlagelösungen über das Engagement fürs Gemeinwesen bis hin zur ökologischen Nachhaltigkeit: Bei Vontobel hat unternehmerische Verantwortung Tradition. Kurzerhand haben wir daher Drahtzug für das Upcycling-Projekt aus unserem Megaposter «Do your thing. Own your success.» engagiert. Das Ergebnis: Grossartige Upcycling-Taschenunikate als praktische und ökologische Begleiter. Kunden und Mitarbeitende sind begeistert davon.

UN-BRK: Drahtzug macht vorwärts

Im vergangenen Jahr lancierte Drahtzug ein Projekt zur Erarbeitung eines internen Aktionsplans zum Thema UN-Behindertenrechtskonvention. Teams aus Drahtzug-Personal mit und ohne Beeinträchtigung setzten sich monatelang intensiv mit den Kernthemen Selbstbestimmung, Autonomie, Gleichwertigkeit und Teilhabe auseinander und wurden dabei von einem externen Berater unterstützt. Gemeinsam definierte man konkrete Anliegen, Ziele und Empfehlungen zu den Handlungsfeldern «Arbeit […]

365 Tage an der Hedwigstrasse

Genau ein Jahr ist vergangen seit dem Umzug unseres Ateliers und Gartenpflege-Teams an den neuen Standort an der Hedwigstrasse 25 – nur ein Katzensprung vom Drahtzug-Hauptsitz entfernt. Dort profitieren Mitarbeitende und Angestellte von einer modernen Infrastruktur, viel Tageslicht und grosszügigen Räumlichkeiten: optimal für effizientes, kreatives Arbeiten. Im Untergeschoss befindet sich der gesamte Maschinen- und Werkzeugpark […]

Wir freuen uns
über jede Spende

Jetzt spenden

Anmeldung Newsletter